U15 Turnier bei SuS Niederbonsfeld mit unschönem Ausgang

U15 Turnier bei SuS Niederbonsfeld mit unschönem Ausgang

Bei der Turnierteilnahme der C Juniorinnen Turnier bei SuS Niederbonsfeld wurde der sportliche Ausgang zur Nebensache.

Bei guten äußeren Bedingungen und auf einem gut bespielbaren Kunstrasen trafen am Samstag insgesamt 7 Teams aufeinander, die nach dem Modus „Jeder-gegen-Jeden“ einen Turniersieger ausspielen sollten. Gegen die guten Teams Adler Frintrop U14 und SuS Niederbonsfeld reichte es für die Hucklenbrucherinnen zu torlosen Remis. Im dritten Spiel folgte dann mit einem 2:0 gegen BW Langenberg der erste Sieg. Die Treffer für die Rot-Weissen erzielten Viktoria Raeth und Marlene Radtke. Neuzugang Anna-Lena Apfel hatte mit einer Direktabnahme im Anschluß an einen Eckball sogar den dritten Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber an der Torfrau. Das vierte Spiel brachte dann trotz einiger hochkarätiger Chancen ein 0:1 gegen Adler Frintrop U15. Die Essenerinnen nutzten einen guten Konter, bei dem die HSV Defensive zu passiv blieb, zum Siegtreffer. Die weiteren Spiele fanden dann nicht mehr statt, da sich eine Spielerin der Gastgeberinnen in der Partie gegen TuS Fichte Lintfort am Rücken verletzte. Im Nachgang stellte sich diese Verletzung „nur“ als Prellung der Wirbelsäule heraus. Da aber zunächst etwas Schlimmeres nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die junge Akteuerin sogar mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen und die Turnierleitung stimmte sich daraufhin mit den anwesenden Trainern auf einen Abbruch der Veranstaltung ab. Von dieser Stelle im Namen der C Juniorinnen des HSV die besten Genesungswünsche nach Hattingen!

Letzte News