HSV-Damen-1 siegen weiter

HSV-Damen-1 siegen weiter

Mit drei weiteren Punkten kamen die DAMEN-1 auch weiterhin als Spitzenreiter von Fortuna Wuppertal zurück an die heimische Burgstraße.

In einem sehr zerfahrenen Spiel bei nasskaltem Wetter taten sich beide Mannschaften schwer zu einem geordneten Spielfluss zu finden. Zwar hatten die favorisierten HSV-Damen bereits in den ersten Minuten zweimal die Führung auf dem Fuß, konnten aber nicht einnetzen. So war es ein von Larissa Herhalt aus dem rechten Halbfeld geschlagenen Freistoß, der an die Latte des Wuppertaler Tores ging. Kurze Zeit später, war es Juliana Heynen, welche aus etwa 14 Meter halblinke Position das freie Tor vor sich hatte, aber mit dem schwächeren linken Fuß nur das Außennetz traf. So plätscherte das Spiel die erste Halbzeit dahin, ohne dass die HSV-Torfrau ernsthaft geprüft wurde. Mit diesem 0:0 ging es dann in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Gäste aus Langenfeld zwingender. Ein ums andere Mal kamen die Spielerinnen des Spitzenreiters jetzt zu gefährlichen Abschlüssen. In der 60. Minute war es Larissa Herhalt, welche von der linken Seite nach innen zog und aus etwa 14 Metern, die Führung erzielte. Mit dieser Führung im Rücken, wurde das Spiel der Gäste aus Langenfeld dann noch zwingender. Nach einer Ecke, welche die Wuppertalerinnen nicht geklärt bekamen, war es Noelle Mager, die in der 75. Minute das Tor zum 0:2 Endstand erzielte. In der Schlussphase häuften sich die Torabschlüsse für den Spitzenreiter ohne jedoch nochmals zu treffen. Mit dem 9. Sieg im 9. Spiel erhöhen die Spielerinnen der DAMEN-1 des HSV-Langenfeld ihre Punkteausbeute auf das Maximum von 27 Punkten. Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfangen die Spitzenreiter des HSV-Langenfeld den Zweitplatzierten Sportring Eller aus Düsseldorf zum Spitzenspiel an der Burgstraße. Auch die Zweitvertretung der Hucklenbrucher hatte nach zwei sieglosen Spielen diesmal wieder Grund zum jubeln. Der Kreisligist gewann seine Partie bei BW Langenberg durch einen Treffer von Claudia Kuriata in der Schlußviertelstunde mit 1:0 und hält als Gruppenzweiter die SSVg Haan (Dritter) weiterhin auf Distanz. Der Erste SSVg Heiligenhaus ist an diesem Wochenende spielfrei.

Letzte News