Eine fast makellose 50. Kalenderwoche für die HSV Kicker

Eine fast makellose 50. Kalenderwoche für die HSV Kicker

Am „Vorweihnachstwochenende“ gab es für die HSV Kicker 9 Siege und sie kassierten nur 2 Niederlagen.

Ein wichtiger Erfolg gelang der A1 in der Bergischen Leistungsklasse, denn das Team um Jens Müller gewann sein Heimspiel gegen den Abstiegsrivalen FC Remscheid mit 4:0 und konnte fürs erste die direkte Abstiegsregion verlassen. Der Gast aus dem Bergischen geriet durch ein frühes Eigentor in Rückstand (7.). Die anderen HSV Treffer fielen dann erst in der Schlußphase der hektischen Partie. Ein Kantersieg gelang der B1, die in der Solinger Leistungsklasse bei Britannia Solingen mit 11:1 gewann und sich dadurch in der Tabelle an die obere Region herangepirscht hat. Bis zur Pause führten die Hucklenbrucher nur mit 2:0 aber in Durchgang 2 brach der Gastgeber auf dem Weyersberg komplett auseinander. Auch die B2 durfte sich über drei Punkte freuen. Sie gewann ihre Heimpartie gegen den SC Leichlingen II mit 4:1 und konnte sich dadurch in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Im Spitzenspiel der C Junioren Leistungsklasse Solingen unterlag die C1 auf heimischem Terrain dem 1.FC Monheim mit 0:2, hat dadurch den direkten Kontakt zu Tabellenführer SSV Lützenkirchen etwas abreissen lassen, hat aber Rang 3 der Gruppe gehalten. Die Treffer für das Team aus der Nachbargemeinde fielen erst, als sich nahezu alle schon auf ein torloses Remis eingestellt hatten. Besser erging es da den C2 Junioren, die beim BSC Union Solingen I mit 10:0 gewannen. Die sehr einseitige Partie hatte auch noch ein unschönes Nachspiel, denn die Kicker aus der Klingenstadt erwiesen sich als schlechte Verlierer und versuchten die HSV Jungs durch Beleidigungen zu provozieren. Diese reagierten aber besonnen. Ein schönes Geschenk machten sich die D1 Junioren, die in der Solinger Leistungsklasse bei der 1.Spvg SG Wald 03 mit 4:0 gewannen und jetzt auf Tabellenrang 3 liegen. Am kommenden Mittwoch könnte das Team im Nachholspiel gegen den SC Leichlingen noch weitere Punkte für den Gabentisch einfahren. Ein deutlicher Heimsieg gelang den D2 Junioren, die den SR Solingen 80/95 I mit einem 9:0 auf die Heimfahrt schickten. Die Mannschaft liegt in der Tabelle auf Platz 5, hat aber noch Kontakt zu den Teams bis zu Rang 2. Auch die D3 hatte eine Mannschaft des SR Solingen 80/95 zu Gast und auch hier hieß der Sieger HSV Langenfeld. Die Mannschaft von Pierre Paprotta und Arek Makullik gewann gegen die „Zweite“ des Sportring mit 6:0 und bleibt weiterhin Tabellenführer. Schlechter lief es für die D4, die ihr Duell gegen den Mittelfeldrivalen SC Leichlingen III in der Balker Aue mit 1:3 verlor. Die Treffer für die Mannschaft aus der Blütenstadt fielen jeweils kurz vor dem Ende der ersten und der zweiten Halbzeit. Der HSV (jetzt Fünfter) tauschte dadurch mit dem SC in der Liga die Plätze. Auch die E1 hatte es mit einem Team des SC Leichlingen zu tun aber diesmal hatte der HSV die Nase vorn. Die Hucklenbrucher gerieten recht früh in Rückstand, konnten aber noch vor der Pause ausgleichen. Die 2:1 Führung für die Rot-Weissen glich der SC schnell wieder aus, aber auf den dritten HSV Treffer fast mit dem Schlußpfiff wusste der Gast keine Antwort mehr. Die C Mädchen gewannen ihre Heimpartie gegen Britannia Solingen mit 12:0 und holten so „zuhause“ in 6 Spielen 15 Punkte bei einem Torverhältnis von 69:8. Lediglich der SSVg Haan mussten sie sich mit 1:3 geschlagen geben. Auch auswärts lief es bisher gut, wenngleich die Hucklenbrucherinnen bisher nur zweimal auf fremdem Geläuf antreten mussten. Hier gab es 6 Zähler und 16:0 Tore.

Letzte News