C1 steigt in Leistungsklasse auf

C1 steigt in Leistungsklasse auf

Zum entscheidenden Qualifikationsspiel traf die C1 des HSV am Samstag auf die Mannschaft des TSV Aufderhöhe, gegen die man auch schon in der gerade erst abgeschlossenen Meisterschaft zweimal erfolgreich war.

 

Zum entscheidenden Qualifikationsspiel traf die C1 des HSV am Samstag auf die Mannschaft des TSV Aufderhöhe, gegen die man auch schon in der gerade erst abgeschlossenen Meisterschaft zweimal erfolgreich war.

Von Anfang an entwickelte sich eine spannende Partie zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Umgeben von vielen Zuschauen und bei gutem Wetter tasteten sich beide Mannschaften in den ersten Minuten ab und man merkte das keiner Fehler machen wollte, der eventuell zu einem Gegentor führen könnte.

Die klareren Chancen jedoch häuften sich im Laufe der 1. Halbzeit zugunsten des HSV. Zwar konnte der TSV auch einige Nadelstiche setzen, doch war die HSV Abwehr und der gut aufgelegte Torhüter der Hucklenbrucher stets zur Stelle. 

Schließlich gelang dem HSV in der 30. Spielminute der 1:0 Führungstreffer durch Fabio Tuttolomondo. Somit ging es mit einer Führung im Rücken in die Halbzeitpause in der die Trainer Tuttolomondo und Frömken Ihren Jungs nochmal Mut zusprachen mutiger in der Offensive zu sein.

In der zweiten Halbzeit ging es dann genauso weiter wie in der ersten Halbzeit. Beiden Mannschaften schenkten sich nichts, wobei die TSV´ler etwas besser aus der Halbzeit kamen und einige gute Ausgleichmöglichkeiten hatten, die der HSV jedoch gut überstand. Anschließend merkte man der C1 an, dass Sie nun den Deckel drauf machen wollten. In Folge dessen fiel das 2:0 nach einem Fernschuss von Marco Müller, der an Unterseite der Latte abtropfte und dem gegnerischen Torwart unglücklich auf den Rücken sprang, sodass dieser den Ball selber ins Tor bugsierte.

Dieser Treffer sorgte allerdings leider nicht für die gehoffte Ruhe, da der TSV nun alles nach vorne warf und schließlich durch einen umstrittenen Elfmeter zum 2:1 Anschlusstreffer kam. Es wurde in den letzten 10 Minuten nochmal spannend, da der HSV einige Kontermöglichkeiten durch sich öffnende Räume nicht nutzen konnte und der TSV auf den wichtigen Ausgleich drängte. Hinzu kam eine äußerst umstrittene 5 Min Zeitstrafe für einen HSV Spieler in der 65 Minute.

Doch auch diese bangen letzten Minuten konnte der HSV überstehen und gelang zu einem 2:1 Sieg, der gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Leistungsklasse steht. Die Jungs konnten sich nach einer starken Saison nun belohnen und feierten dies noch auf dem Platz und in der Kabine.

Letzte News